analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 666 | Diskussion

Metamorphose des Imperialismus? Teil 3

Über einige Themen, die ein wenig Antiimperialismus vertragen könnten

Von Paul Dziedzic

Wütende Masse, teilweise bewaffnet, rennt von rechts nach links im Bild.
Wenn Nestle ohne Lieferkettengesetz ins Land kommt. Illustration Zhou Ruizhuang, 1966. IISG / Flickr, CC BY 2.0

Europa ist, buchstäblich, eine Schöpfung der Dritten Welt«, schrieb Frantz Fanon 1961 in »Die Verdammten dieser Erde«. Denn, so Fanon weiter, die Häfen Hollands, Großbritanniens oder Frankreichs – sie alle verdienten an der Ausbeutung Afrikas ordentlich mit. Daraus folgt: »Der Reichtum der imperialen Länder ist auch unser Reichtum.« Es sind mittlerweile neue Häfen außerhalb Europas dazu gekommen – ob in China, Indien oder den Emiraten. Der Abbau von Ressourcen zulasten von Mensch und Natur geht weiter.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login