analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 704 | International

Regime von Hunger und Peitsche

In Argentinien herrschen Zustände wie während der Krise von 2001 bis 2004, sagt die Feministin alejandra ciriza

Interview: Hjalmar Jorge Joffre-Eichhorn

Der neue argentinische Präsident Javier Milei ist bei seiner Amtseinführung im Dezember 2023 zu sehen. Er steht vor einem Gemälde, in Anzug und mit einer Scherpe und hält einen Stock in der Hand. neben ihm stehen zwei argentinische Flaggen, daneben zwei Männer in traditionellen Wächter-Uniformen.
Das neoliberale Programm von Javier Milei geht mit der Repression von Protesten einher. Foto: Presidency of Armenia/Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 Deed

Vor fünf Monaten trat die Regierung von Javier Milei und Victoria Villarruel ihr Amt an und begann sofort mit ihrer neoliberalen Schocktherapie. Kürzungen und Repression sind an der Tagesordnung.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 32 Seiten + Sonderhefte und Onlinezugang

    • als Print oder Digital-Abo erhältlich

  • Förder-Abo

    • monatlich auf 32 Seiten + Sonderhefte und Onlinezugang

    • als Print oder Digital-Abo erhältlich

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 32 Seiten + Sonderhefte und Onlinezugang

    • als Print oder Digital-Abo erhältlich

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login