analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 677 | International

Demokratischer Konsens gegen Geflüchtete

Die deutsche Öffentlichkeit ist sich einig: Am Elend der Migrant*innen sind Lukaschenko und Putin schuld

Von Ewgeniy Kasakow

Was hecken diese beiden Oberschurken hier gerade wieder gegen den freien Westen aus? Wladimir Putin und Alexander Lukaschenko bei einem Treffen 2015. Foto: Pressedienst des russichen Präsidenten/Wikimedia Commons, CC BY 4.0

Die »Flüchtlingskrise« an der Grenze zwischen Belarus und den EU-Ländern Polen und Litauen verschwindet langsam aus den Schlagzeilen. Statt Bilder von Geflüchteten, die versuchen, die Grenze zu überwinden, erreichen die Öffentlichkeit solche von der Unterbringung von Tausenden von Menschen aus dem Nahen Osten in belarussischen Lagerhallen. Von dort gibt es für sie nur zwei Wege: zurück in ihre Herkunftsländer oder erneut an die EU-Grenze. Das Letztere aber wird in der Winterzeit immer schwieriger. Ihr Verbleib in Belarus, so macht die Regierung klar, ist nicht möglich.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login