analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 666 | Deutschland

»Bedeutet unser Leben nichts?«

Im Interview berichtet Rosa Sabetnia vom Alltag in einer Flüchtlingsunterkunft und Protesterfahrungen während der Corona-Pandemie

Interview: Nikolai Huke

Trotz und wegen Corona versammelten sich Menschen am Hamburger Jungfernstieg, um gegen für bessere Verhältnisse für Geflüchtete zu demonstrieren. Foto: Hami Roshan

Rosa Sabetnia hat als Journalistin im Iran gearbeitet. Sie lebt mit ihrer Familie seit 23 Monaten in Deutschland und beteiligt sich an Protesten für bessere Bedingungen in Flüchtlingsunterkünften. Im Gespräch schildert sie die Zustände in der Flüchtlingsunterkunft am Albert-Einstein-Ring in Hamburg.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login