analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 668 | Alltag

Das faulste Virus aller Zeiten?

Corona bei der Arbeit – eine Zusammenstellung

Protokolle: Carina Book und Hannah Eberle

Zeichnung von zwei Gesichtern mit Maske, die Person links schaut skeptisch, von der Person rechts sieht man nur den aufgerissenen Mund, die Maske hängt unter dem Kinn.
Wo wird nochmal viel geredet in geschlossenen Räumen? Hm, hm, hm. Doch nicht bei der Arbeit? Illustration: Nina Fabricius

Mein Rat als Bundeswirtschaftsminister ist, dass wir alles, aber auch wirklich alles tun, damit die Zahlen schneller runtergehen«, sagte Peter Altmaier (CDU) Anfang Februar der Bild-Zeitung. Eine interessante Aussage, denn die meisten Betriebe sind weiterhin offen, und von Plänen des Wirtschaftsministeriums, sie zu schließen, ist nichts bekannt. Während Freizeitorte und Gastronomie, Kultur und Bildungseinrichtungen weiter geschlossen sind, bleibt ein Großteil der Arbeitswelt von Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung ausgenommen. Hin und wieder schaffen es große Ausbrüche in Logistikzentren oder Fleischfabriken in die Nachrichten, aber wie viele Menschen sich wirklich bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin infizieren, ist nicht bekannt.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login