analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 662 | Lesen

Autoritäre Ordnungsrufe

Gerhard Hanloser und sechs weitere Autor*innen liefern wertvolles Material für die Debatte um »linken Antisemitismus«

Von Jens Renner

Anarchist und Antisemit: Pierre-Joseph Proudhon (1809-1865), hier auf dem Gemälde von Gustave Courbet »Proudhon und seine Kinder« (1865). Foto: wikimedia

In einem Essay für Die Zeit (9.4.1976) schrieb der Schriftsteller Gerhard Zwerenz (1925-2015) den Satz »Linker Antisemitismus ist unmöglich«. Gegen die darüber einsetzende Empörung, die in einschlägigen Texten bis heute immer wieder geschürt wird, erläuterte er, was er damit gemeint hatte: »Links ist, wo die Aufklärung wirksam gemacht wird. In diesem Sinne ist ein linker Antisemitismus unmöglich.« Gerhard Hanloser, Herausgeber und quantitativ wie qualitativ produktivster Autor des Bandes »Linker Antisemitismus?«, zitiert beides. Dass es Antisemitismus in der Linken gibt, steht für ihn außer Frage. Seine »kontextualisierende Bestandsaufnahme« beginnt im 19. Jahrhundert mit dem französischen Anarchisten und »veritablen Antisemiten« Pierre-Joseph Proudhon und dem von Karl Marx reproduzierten »antijüdischen Schacher-Stereotyp«. Auch den stalinistischen Antisemitismus und den gescheiterten Querfrontversuch der KPD aus dem Jahr 1923 erwähnt er. Damals glaubte die Parteivorsitzende Ruth Fischer, in der Hetze der Nazis gegen »Judenkapitalisten« antikapitalistische Ansätze und damit Potenziale für ein revolutionäres Bündnis gegen den bürgerlichen Staat zu erkennen.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login