analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 676 | Soziale Kämpfe

Click, Click, Cash

Während die Welt pessimistisch auf Crowdwork schaut, sehen die Arbeiter*innen selbst zu, dass sich etwas ändert

Von Paul Dziedzic

Die Arbeit in der digitalen Welt dient, auch unter Linken, als perfektes Schauermärchen für die dystopische Zukunft der Digitalisierung. Diese »neue«, prekäre Arbeit fasziniert – in Medien und Wissenschaft gab es im letzten Jahrzehnt eine Menge Output. Und die dort formulierten Aussichten sind nicht gut: Nicht selten ist von digitalen Sweatshops die Rede, in denen sich Menschen in Akkordarbeit nur Centbeträge erklicken. Gestaltung und Funktion jener Apps, auf der sich die Selbständigen verdingen, sollen Arbeit, Zeit, Verhalten und Lohn steuern. Doch immer wieder entstehen auch Gegenbewegungen, die im Sinne der Arbeiter*innen heimwerkerisch nachkorrigieren und soziale Räume eröffnen.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login