analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 666 | Diskussion |Reihe: Planwirtschaft

Planwirtschaft beginnt im Hier und Jetzt

Die Debatte über Alternativen zum Markt muss mit bestehenden Reformvorstellungen verknüpft werden

Von Samuel Decker

Mit gesellschaftlicher Planung, Commons und dem »General Catalog« kann auch dieser alte Menschheitstraum endlich wahr werden: Kontakt mit anderen kommunistischen Spezies in den weiten des Alls aufnehmen! Foto: F Delventhal / Flickr, CC BY 2.0

Ökonomische Planung« oder gar »Planwirtschaft« – diese Begriffe waren auch in der gesellschaftlichen Linken lange Zeit abgeschrieben. Doch langsam könnte sich daran etwas ändern – nicht zuletzt dadurch, dass im Zuge der Corona-Pandemie die begrenzten Möglichkeiten des Marktes, gesellschaftlich notwendige Güter bereitzustellen, einmal mehr offen zutage getreten sind. Doch wenn es der Markt nicht mehr richtet – welcher alternative ökonomische Steuerungsmechanismus stünde zur Verfügung?

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login