analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 662 | Soziale Kämpfe

Gemeineigentum zurückholen

Über die notwendige Zerschlagung, Rückführung und demokratische Kontrolle neuralgischer Unternehmen

Von Elmar Wigand

Im Verlauf der aktuellen Wirtschaftskrise, die als Corona-Krise in die Geschichtsbücher eingehen wird, müssten folgende Themen ganz selbstverständlich in den Vordergrund rücken: Vergesellschaftung von Unternehmen, Zerschlagung von Monopolen, Enteignung sozialschädlicher Unternehmen, Übernahme und demokratische Kontrolle der Daseinsvorsorge, Wirtschaftsdemokratie. Es ist erstaunlich, dass sie in Deutschland nicht viel stärker diskutiert werden. Das Thema Enteignung und Vergesellschaftung liegt eigentlich auf einem Silbertablett vor uns. Vielleicht müssten wir einfach nur zupacken? Dazu drei Beispiele:

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login