analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |Thema in ak 700: Wo steht die Linke?

Long Covid der Linken

Das Scheitern daran, eine solidarische Pandemiepolitik zu entwickeln, hat großen Anteil am aktuellen Gefühl von Ohnmacht und Hoffnungslosigkeit im progressiven Lager

Von Jonathan Schmidt-Dominé

Rote und Schwarze stilisierte Coronaviren sind zu sehen
Überall Viren, nirgends eine klare Position. Die Langzeitwirkungen der Pandemie haben auch die Linke erwischt. Grafik: Melanie Nehls

Kaum besuchte Demonstrationen, geschrumpfte Gruppentreffen, Rückzug ins Private, Hoffnungslosigkeit. Das sind Situationen, die derzeit viele Linke erleben. Egal, ob es gegen das Gemeinsame Europäische Asylsystem, kaum abgefederter Reallohnverluste oder die Aufgabe von Klimaschutzzielen trotz immer neuer beängstigender Temperaturrekorde geht: Auch bei in der gesellschaftlichen Linken eigentlich konsensfähigen Themen scheitert derzeit die doch dringend nötige Massenmobilisierung. Genauer gesagt: Sie kommt gar nicht erst in Gang.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte und Onlinezugang

    • als Print oder Digital-Abo erhältlich

  • Förder-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte und Onlinezugang

    • als Print oder Digital-Abo erhältlich

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte und Onlinezugang

    • als Print oder Digital-Abo erhältlich

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login

Thema in ak 700: Wo steht die Linke?

Grafik mit Wolken, einigen stilisierten Figuren, die die Köpfe hängen lassen, im Hintergrund hebt eine Rakete ab
Thema in ak 700: Wo steht die Linke?