analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 684 | Deutschland

Die Wut ist spürbar

Linke Gruppen, Verbände und Bündnisse beginnen langsam mit der Organisierung von Sozialprotesten für die kommenden Monate

Von Fabian Lehmann

Wer stört hier meine Urlaubsidylle? Demonstration des Bündnisses »Wer hat, der gibt« Mitte Juli auf Sylt. Foto: Wer hat, der gibt

Massiv steigende Nahrungsmittel-, Strom- und Gaspreise sowie anhaltend hohe Mietkosten fressen immer mehr von den Löhnen und Gehältern auf. Die Anzeichen verdichten sich, dass in den kommenden Monaten viele Menschen nicht mehr über die Runden kommen werden. Schon sprechen Politiker*innen und Journalist*innen von einer drohenden sozialen Katastrophe, die Sicherheitsbehörden blicken nervös auf den Herbst und die Bundesregierung warnt öffentlich vor »Volksaufständen« bei einem Gasstopp. 

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login