analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 689 | Lesen |Rezensionen: aufgeblättert

Zwischen Davidstern und roter Fahne

Aufgeblättert: »Betty Rosenfeld« von Michael Uhl

Von Peter Nowak

Den Anfang machte ein vergilbtes Aktenbündel, das der junge linke Student Michael Uhl 1994 in einem spanischen Bürgerkriegsarchiv auf der Suche nach Dokumenten über die Internationalen Brigaden fand. Das Dokument mit der Bezeichnung »Betty Rosenfeld, 23-3-1907, Stuttgart« fand das Interesse des jungen Stuttgarters. 22 Jahre später – aus dem linken Studenten war inzwischen ein Historiker geworden – stieß Uhl in Stuttgart auf einen Stolperstein mit dem Namen von Betty Rosenfeld. »Ich erinnerte mich sofort an Bettys Namen und war schockiert. Am Ende hatte man sie also ermordet«, schreibt Uhl über die Gedanken, die ihm dabei durch den Kopf gingen. Er hatte die vergilbte Akte auch deshalb nicht vergessen, weil ihm das Passfoto der jungen, dunkelhaarigen Frau nicht aus dem Kopf gegangen war. Er recherchierte daraufhin über mehrere Jahre in verschiedenen Ländern über ihr Leben. Auf 670 Seiten breitet Uhl nun die Lebensgeschichte der Betty Rosenfeld aus. Ihm gelingt eine sehr subjektive Geschichte der Linken von der Endphase der Weimarer Republik bis in die frühen 1940er Jahre. Er beschreibt die Hoffnungen und Utopien, die die in einer gemäßigt liberalen jüdischen Familie aufgewachsene Frau in die kommunistische Bewegung trieb. Und er schildert die bitteren Niederlagen, die zu Betty Rosenfelds Inhaftierung in Drancy und schließlich zur Deportation nach Auschwitz führten. Uhl hat sie mit seinem Buch dem Vergessen entrissen.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Online-Zugang

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

    • 6 Euro Versandkosten ins Ausland

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login