analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 685 | Lesen |Rezensionen: aufgeblättert

Sozialrebell

Aufgeblättert: »Ein normales Leben« von Vassilis Paleokostas

Von Gabriel Kuhn

Sollte Eric Hobsbawms Buch »Die Banditen. Räuber als Sozialrebellen« je eine aktualisierte Neuauflage erfahren, müsste ein Kapitel Vassilis Paleokostas gewidmet werden. Paleokostas, ein Kind der Berge Nordgriechenlands, entschied sich früh gegen eine Laufbahn als ausgebeutete Arbeitskraft und verbrachte stattdessen den größten Teil seines Lebens in der Illegalität – ein »Verbrecher« mit sozialem Bewusstsein, der nicht zuletzt aufgrund spektakulärer Gefängnisausbrüche zu einer lebenden Legende wurde und sich in weiten Teilen der griechischen Bevölkerung großer Beliebtheit erfreut.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login