analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 682 | Kultur

Es braucht mehr Platz für Schwarze Ästhetiken

Die Schriftstellerin und Aktivistin Sharon Dodua Otoo über das von ihr kuratierte Literaturfestival »Resonanzen«

Interview: Jonas Berhe

Bild einer Schwarzen Frau, die auf einer Couch sitzt und ein Buch liest. Hinter ihr ein großes Regal voller Bücher
Schwarze deutsche Belletristik wird noch heute durch eine gewisse Brille rezipiert. Dabei geht vieles verloren. Foto: Seven Shooter, Unsplash

Ein Team von Expert*innen, sechs Nachwuchsautor*innen und viel Belletristik – Sharon Dodua Otoo spricht über das von ihr konzipierte und kuratierte Schwarze Literaturfestival »Resonanzen«, das vom 19. bis 21. Mai im Rahmen der Ruhrfestpiele Stattfindet.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login