analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 667 | Geschichte

Mit Pickelhaube ins Reich

Repressiv nach innen, aggressiv nach außen. Vor 150 Jahren entstand der deutsche Nationalstaat

Von Jens Renner

Konservatismus und Nationalsozialismus reichen sich die Hand Foto: Bundesarchiv/wikimedia, CC BY-SA 3.0 de

Am Anfang war der Krieg. Genauer gesagt, waren es drei, die unter dem Namen Reichseinigungskriege in die Geschichte eingingen: 1864 Preußen und Österreich gegen Dänemark; 1866 Preußen gegen Österreich; 1870/71 schließlich Preußen und die süddeutschen Staaten gegen Frankreich. Dass diese Kriege notwendig und wünschenswert seien, hatte Preußens Ministerpräsident Otto von Bismarck schon 1862 vor dem Preußischen Landtag erklärt: »Preußens Grenzen nach den Wiener Verträgen sind zu einem gesunden Staatsleben nicht günstig; nicht durch Reden und Majoritätsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden − das ist der große Fehler von 1848 und 1849 gewesen − , sondern durch Eisen und Blut.«

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login