analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 664 | Ökologie

Vom Arbeitskampf zum klimagerechten Systemwechsel

Warum Klimabewegung und Gewerkschaften gemeinsam für eine antikapitalistische Perspektive kämpfen sollten

Von Benjamin Körner und Elisa Hüller

Es braucht einen »Climate Turn« in der Gewerkschaftsbewegung und einen »Labour Turn« in der Klimabewegung. Aber wie?

Wer in den letzten Wochen die Tarifrunde zum kommunalen ÖPNV verfolgt hat, konnte beobachten, wie Klimaaktivist*innen sich mit den streikenden Bus- und Bahnfahrer*innen solidarisierten. Gemeinsam wurden bessere Arbeitsbedingungen als Beitrag für eine klimagerechte Verkehrswende gefordert. Doch diese Eintracht ist keine Selbstverständlichkeit, wie die konflikthafte Auseinandersetzung um den Kohleausstieg zeigt. Während die Klimabewegung konsequent den Kohleausstieg fordert, stritten die Beschäftigten und allen voran die Industriegewerkschaft BCE erbittert für den Erhalt der bestehenden Arbeitsplätze.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login