analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 689 | International

»Wir geben dem Kampf seine Seele«

Stahlarbeiter Meytham al Mahdi über die Bedeutung von Arbeiter*innenstreiks für die Aufstandsbewegung in Iran

Interview: Amina Aziz

Männer in Arbeitskleidung stehen auf einem Werksgelände herum
Arbeiter des Petrochemischen Komplexes in Sanandaj beim Generalstreik am 6. Dezember. Foto via Hengaw Organization for Human Rights / Twitter

In Iran gibt es nicht nur weiterhin zahlreiche Straßenproteste gegen das Regime – es kommt immer wieder auch zu Arbeitsniederlegungen. Arbeiter*innen sind teilweise schon kampferprobt: Anlässlich der Privatisierung von Unternehmen und der verheerenden wirtschaftlichen Situation gab es in den vergangenen Jahren kontinuierlich Streiks, die sich auch schon gegen die Islamische Republik richteten. Was sich nun verändert hat und welche Rolle die Streiks für die derzeitige Bewegung spielen, erklärt Meytham al Mahdi.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Online-Zugang

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

    • 6 Euro Versandkosten ins Ausland

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login