analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 683 | International

Sorge vor autoritärem Experiment

Vor der Wahl in Brasilien schielt Bolsonaro auch auf das Militär

Von Niklas Franzen

Jair Bolsonaro, noch Präsident von Brasilien, werden Umsturzphantasien durchaus zugetraut. Foto: Public Domaine

Am 20. Mai steht ein Mann in Anzug, die Haare leicht verstrubbelt, neben Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro. Um seinen Hals baumelt eine Medaille, die Männer schütteln Hände, grinsen. Das Foto machte schnell die Runde. Denn Bolsonaros Gast war kein anderer als Elon Musk, Tesla-Gründer und Multimilliardär. Musk präsentierte ambitionierte Pläne für das Amazonasgebiet, schwärmte vom Potenzial Brasiliens. Auch für Bolsonaro kam die Kurzvisite des narzisstischen Unternehmers nicht ungelegen. Denn in nicht einmal vier Monaten wird in Brasilien gewählt. Und Bolsonaro kann jede Aufmerksamkeit gebrauchen.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login