analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 668 | Feminismus

Das Recht auf Konsens

Warum es für eine diskriminierungsfreie gynäkologische Behandlung auf die Erfahrungen der Patient*innen ankommt, begründen Nina und Alina von Gynformation

Interview: Carina Book

Die Illustrationen wurden von Fiona Tretau zur Verfügung gestellt. Sie ist Friseurin, Modedesignerin, Feministin, Kostümbildnerin und Mutter. Weitere Illustrationen sind auf Instagram unter @thepropcorner zu finden.

Mit Gynformation ist ein queerfeministisches Kollektiv entstanden, das sich aus der Perspektive von Patient*innen für eine selbstbestimmte gynäkologische Behandlung einsetzt. Ihre Arbeit besteht vor allem im Aufbau einer Webseite, auf der Gynäkolog*innen, Endokrinolog*innen oder Geburtshilfen auf Basis von realen Erfahrungen empfohlen werden.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login