analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 665 | International

Es geht nicht nur um die Polizei

Auch die Politik in Nigeria ist bei den Protesten gegen eine Sondereinheit in die Kritik geraten, berichtet der Aktivist Aj Dagga Tolar

Interview: Paul Dziedzic

Eine Frau hält bei einer Demonstration ein Schild hoch, auf dem "End Police Brutality" steht und hebt die Faust
Bei Protesten gegen die Polizeieinheit SARS gingen im Oktober Zehntausende in Nigeria auf die Straße. Foto: Kaizenify / Wikimedia, CC BY-SA 4.0

In Nigeria fordern Aktivist*innen schon seit Jahren die Abschaffung der Polizei-Sondereinheit SARS (Special Anti Robbery Squad), weil diese vor allem junge Menschen erpresst, inhaftiert und ermordet. Nachdem im Oktober ein Video viral ging, das den Tod eines jungen Mannes durch die Hand der Polizei zeigte, wuchsen landesweit die Proteste unter dem Hashtag #EndSARS an.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login