analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |Thema in ak 675: Ist die Zeit der Utopien vorbei?

Die Hölle in den Köpfen

Unter Linken haben sich zwei dystopische Grundstimmungen breitgemacht, die uns lähmen – machttaktische Selbstverleugnung und Zynismus

Von Özge Inan

Gekippte Zeichnung einer überfluteten Straße, in der ein kaputtes Auto steht, im Hintergrund ein Hochhaus und Palmen
Illustration: Maik Banks

Das war’s mit den Wahlen. Mitglieder der Parteien sammeln ihre Plakate wieder ein, das dort abgebildete Personal bezieht die frisch gebohnerten Büros, und einige Glückliche teilen in Berlin die Ressorts unter sich auf. Irgendwie geht nach dieser angeblich so richtungsweisenden Bundestagswahl doch alles seinen gewohnten Gang.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login

Thema in ak 675: Ist die Zeit der Utopien vorbei?

Thema in ak 675: Ist die Zeit der Utopien vorbei?