analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 689 | Deutschland

Fallen die Fall­pauschalen?

Die Bundesregierung will die Krankenhausfinanzierung reformieren – die notwendige Revolution bleibt aus

Von Kalle Kunkel

Zwei Personen tragen gemeinsam ein Shirt auf dem steht: Wir können uns nicht teilen.
Der Spardruck an Krankenhäusern, gegen den seit Jahren Beschäftigte kämpfen, resultiert aus den Regeln der Krankenhausfinanzierung. Ändern sie sich nun zugunsten der Beschäftigten? Foto: Notruf NRW

Die Finanzierung der Krankenhäuser durch sogenannte Fallpauschalen hat zu einem Nebeneinander von Über-, Unter- und Fehlversorgung und zur Ausbreitung gewinnorientierter Krankenhäuser geführt. Zugleich erfüllen die Bundesländer ihre Verpflichtung zur Finanzierung der Investitionskosten nicht. Dies zwingt auch nicht-profitorientierte Krankenhäuser Überschüsse zu machen, um Geld für notwendige Investitionen zu haben.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Online-Zugang

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

    • 6 Euro Versandkosten ins Ausland

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login