analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 671 | Lesen |Rezensionen: aufgeblättert

Wasserknappheit und soziale Kämpfe

Aufgeblättert: »Das Wasser gehört uns allen!« von Maude Barlow

Von Nico Graack

Kürzlich brannte in Andalgalá, Argentinien, das Büro des Mega-Goldminenprojekts Agua Rica, gegen das seit Jahren protestiert wird. Warum? Weil die Menschen um ihr Wasser kämpfen. Etwa die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Regionen mit Wasserknappheit, Tendenz steigend. Warum das so ist und was wir dagegen tun können, erörtert die kanadische Wasseraktivistin Maude Barlow in einer Mischung aus sozioökonomischer Historie, Widerstandsanekdoten und aktivistischem Leitfaden. Die Geschichte der Wasserkommerzialisierungen wird in den Siegeszug des Neoliberalismus der letzten 40 Jahre eingebettet: Weltbank, Weltwasserrat, Regierungen & Co. schaffen mit Freihandelsabkommen und Privatisierungsdruck die Bedingungen, unter denen die Profite von transnationalen Konzernen wie Suez florieren. Mit der Resolution zur »Blue Community« gibt Barlow Aktivist*innen einen Hebel an die Hand. Damit bekennen sich Kommunen oder Organisationen zum Wasser und der Sanitärversorgung als Menschenrecht, unterbinden Privatisierungen, verbieten Flaschenwasser und setzen sich gegen Privatisierungen im Globalen Süden ein. Ein »Buch über Hoffnung« also und zuweilen über seltsamen Optimismus mit Blick auf Kommunalpolitik und UNO. Gedanken zu strukturellen Gründen der Privatisierungen sucht man indes vergebens, allzu oft erscheinen sie als böse Intrigen oder bloße Fehlentscheidungen. Als Anknüpfungspunkt und als Überblick für die heftiger werdenden Auseinandersetzungen ums Wasser ist das Buch aber wichtig.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login