analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 669 | Alltag

Unser Denkmal ist unantastbar

Der Kampf um das Mahnmal für die im Holocaust ermordeten Sinti und Roma steht für die Unsichtbarmachung der Opfer

Von Verena Lehmann

Das Denkmal für die im Holocaust ermordeten Sinti und Roma Europas soll, wenn es nach der Deutschen Bahn geht, S-Bahntrassen weichen. Foto: Rolf Krahl /Wikimedia Commons, CC BY 4.0

Eine im Dezember in Mainz von ZDFinfo veröffentlichte Umfrage offenbart, dass ein Viertel (26 Prozent) der befragten Deutschen nur lückenhaft über den Holocaust informiert ist. Viele der Befragten wussten nur wenig bis gar nichts mit dem Begriff Holocaust anzufangen. Fast genauso viele Befragte (28 Prozent) stimmten der Aussage zu, dass endlich ein Schlussstrich unter die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus gezogen werden sollte. 

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login