analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 660 | Ökologie

Ideen gegen die Apokalypse

Rückschlägen zum Trotz wird erneut über den Green New Deal diskutiert – auch wegen Covid-19

Von Juliane Schumacher

Die wohl prominenteste Fürsprecherin des Green New Deal, Naomi Kein: Sie plädiert dafür, gerade in Krisenzeiten alternative Ideen hochzuhalten. Foto: Columbia GSAPP/Wikimedia, CC BY 2.0

Geld, so scheint es, spielt keine Rolle mehr: Angesichts der Corona-Krise haben Regierungen in den letzten Wochen kurzfristig Summen mobilisiert, die weit über die Rettungsmaßnahmen der Finanz- und Bankenkrise von 2008 hinausgehen. 7,2 Billionen Euro hatten Regierungen laut Internationalem Währungsfonds bis zum 7. April mobilisiert. In Frankreich entsprachen die Ausgaben 14,6 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP), in Großbritannien 15,7 Prozent; an der Spitze stehen Italien und Deutschland mit rund 34 Prozent des BIP.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login