analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |Thema in ak 666: Satan & die Hölle

Tief unten

Wie der französische Schriftsteller, Mystiker und Katholik Joris-Karl Huysmans aus Versehen sogar Satanisten inspirierte

Von Frédéric Valin

Dem französischen Katholizismus ging es nicht gut am Ende des 19. Jahrhunderts. Seit der Christianisierung hatte das monarchische Frankreich als erste Tochter Roms gegolten, eine wichtige Stütze vor allem nach den Schismen in England und dem deutschen Reich. Diese Stütze brach mit der Revolution 1789 ein, und obwohl es Hoffnung gab, die Restauration nach der Niederlage Napoleons könnte Frankreich zurückführen in den Schoß der Kirche, setzte sich die laizistische Linke durch. Sie tat das auch mit Hilfe diverser Verschwörungstheorien, einer Erzählform, die im 19. Jahrhundert aufploppte und sich im damaligen Frankreich besonders gegen Jesuiten richtete. Man verdächtigte sie, die republikanische Ordnung untergraben zu wollen, ja, Frankreich dem Untergang anheimzugeben.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login