analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |Thema in ak 666: Satan & die Hölle

Gutherziger Satanismus

Der Satanic Temple trollt seit Jahren Christ*innen. Nun knöpft er sich das Thema Abtreibung vor

Von Bilke Schnibbe

Sogar die Kinder lieben ihn: Baphomet. Mit dieser Teufelsstatue reisen die Satanist*innen durch die USA und fordern gleiche Rechte für ihre Religion. Foto: YouTube

Gute Kommunist*innen lehnen Religionen ab, heißt es. Aber gilt das auch, wenn Aktivist*innen eine Religion gründen, um die Gesellschaft zu verändern? Die Satanist*innen des Satanic Temple sind sogenannte »social right activists«, Aktivist*innen für soziale Gerechtigkeit – in ihren sieben Grundsätzen verpflichten sich die Mitglieder unter anderem der Wissenschaftlichkeit und dem Recht auf körperliche Selbstbestimmung. Seit seiner Gründung 2013 sorgte der Satanic Temple mit seinen Aktionen mehrmals für Furore, insbesondere unter teufelsgläubigen Christ*innen in den USA.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login