analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Jährlich grüßt das Murmeltier

Auch in diesem Jahr ist der Verein für politische Bildung, Analyse und Kritik e.V. auf eure Spenden angewiesen

Ein Murmeltier schaut in die Kamera. Im Hintergrund eine Beglandschaft
Fragt sich, ob auch du unseren Verein schon mit einer Spende unterstützt: ein sehr süßes Murmeltier. Foto: Eli Allan/unsplash

Das Murmeltier ist ein 49 bis 57,5 Zentimeter langes sowie etwa 5,7 Kilogramm schweres, putziges Tierchen. Eigentlich eine schöne Routine, sich immer wieder von ihm grüßen zu lassen. Eine vielleicht noch schönere Gewohnheit ist indes der jährliche, auf dieser Seite erscheinende schmissige Text, mit dem wir, der Verein für politische Bildung, Analyse und Kritik, an euer sauer verdientes Geld wollen.

In der letzten Ausgabe habt ihr an dieser Stelle gelesen, dass die alte Tante ak im Dezember stolze 50 Jahre alt wird. Als Herausgeberin der Zeitung freuen wir uns, Gratulationskarten sind geschrieben und der Sekt schon mal kalt gestellt. Hoffentlich wird unser Verein aber im Dezember nicht nur auf den 50. Geburtstag der von uns herausgegebenen Zeitung anstoßen, sondern auch darauf, als Verein mithilfe eurer Spenden unsere Arbeit – politische Bildung, Seminare und Veranstaltungen – fortsetzen zu können. Und weil wir uns eben nicht über Institutionen finanzieren, können wir unsere politische und inhaltliche Unabhängigkeit garantieren und unsere Arbeit frei davon gestalten, was sonst gerade so Konjunktur hat – das ist ja meist eher unerquicklich.

Viele von euch unterstützen uns schon lange mit Spenden, dafür an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön. Helft uns auch weiterhin, damit wir wie gewohnt politische Bildung zu Themen wie dem Klimakollaps, Polizeigewalt, rechten Netzwerken und Rassismus, Arbeitskämpfen und zu internationalen sozialen Bewegungen machen können.

Egal, ob ihr regelmäßig per Dauerauftrag oder einmal im Jahr etwas spendet, wir sind für jeden Beitrag dankbar! Ihr könnt eure Spenden steuerlich absetzen. Bei Beträgen unter 200 Euro genügt der Zahlungsbeleg der Post oder eurer Bank. Wenn ihr uns eure Adresse im Verwendungszweck der Überweisung gebt oder an verein@akweb.de schickt, schicken wir euch für höhere Beträge (ab 100 Euro) einen Spendenbeleg per Post zu.

Danke für eure Unterstützung!

Spendenkonto

Verein für politische Bildung, Analyse und Kritik e.V.
IBAN DE90 4306 0967 2038 5964 00
BIC GENODEM1GLS
GLS Bank

Über den Verein für Politische Bildung, Analyse & Kritik e.V.

Herausgegeben wird ak vom gemeinnützigen Verein für politische Bildung, Analyse und Kritik e.V. Die Zeitung kann erscheinen, weil Spender*innen und Förderer*innen es durch ihre monatlichen Beiträge ermöglichen. Damit der Erhalt dieser publizistischen Stimme der Linken gesichert bleibt, werden neue Förderer*innen gesucht. Wollt ihr den Verein unterstützen, wendet euch an uns – am einfachsten per Mail.

Ohne Netzwerke, solidarische Strukturen und finanzielle Unterstützung ist politische (Bildungs-)Arbeit nicht zu leisten. Das gilt zumindest für uns. Denn der Verein für politische Bildung, Analyse und Kritik e.V. verzichtet bewusst auf institutionelle Förderung und setzt allein auf das Engagement seiner Mitglieder und Unterstützer*innen.

Wir freuen uns über regelmäßige Spenden (zum Beispiel monatlich per Einzug oder Dauerauftrag) ebenso wie über einmalige Zuwendungen. Jeder Betrag, auch der kleinste, hilft uns weiter. Jeder ist steuerlich absetzbar. Und jeder wird genutzt! Denn die Analyse der aktuellen Politik und Kritik der herrschenden Verhältnisse ist weiterhin notwendig.

Für die gespendeten Beträge können wir steuerabzugsfähige Spendenbescheinigungen ausstellen. Bei einem Betrag unter 200 Euro genügt der Zahlungsbeleg der Post oder eines Kreditinstituts. Ab 100 Euro schicken wir eine Bescheinigung zu. Bitte gebt beim Verwendungszweck außer dem Namen auch Straße, Hausnummer, Postleitzahl und den Ort an, damit wir euch zum Jahresanfang eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt schicken können. Ihr könnt uns eure Adresse auch per Fax (040 40170175) oder Mail (verein@akweb.de) mitteilen.