analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 671 | Lesen

Generation Finanzkrise analysiert zurück

Grace Blakeleys zugänglich verfasste Analyse des Nachkriegskapitalismus ist auf Deutsch erschienen 

Von İnci Arslan

Die Ökonomin Grace Blakeley klatscht in die Hände
Grace Blakeley erklärt für ein Massenpublikum, wie nach der Krise der 1970er Jahre die Finanzialisierung der Wirtschaft einsetzte und schließlich zum Crash führte. Foto: Kevin Walsh / Flickr, CC BY- 2.0

Als Lehman Brothers Pleite ging, war Grace Blakeley 15 Jahre alt – viel wurde danach über die sogenannten Millennials herumphilosophiert. Ein Jahrzehnt später analysiert die Generation Finanzkrise zurück und kaum eine macht es so elegant und sachverständig wie die junge britische Ökonomin. In »Stolen: How to Save the World from Financialisation«, das 2019 im Original erschien, schreibt Blakeley verständlich, in einer Sprache, die sich an ein Massenpublikum richtet, eine Geschichte des Kapitalismus nach dem Zweiten Weltkrieg und zwar als Vorgeschichte der Finanzkrise.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login