analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 672 | Kultur

»Es gibt den dringenden Ruf nach aktiver Erinnerung«

Talya Feldman über solidarische Widerstandspraxen und Vielstimmigkeiten in Erinnerungsdiskursen

Interview: Nina Schulz

Blick in die Ausstellung »The violence we have witnessed carries a weight on our hearts«. Foto: Yves Sucksdorff. Jüdisches Museum Berlin

In ihrer aktuellen Arbeit macht Talya Feldman die Klanglandschaften der Solidarität, des Widerstands und Erinnerns hör- und sichtbar und vermittelt die Verbundenheit unter den Betroffenen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Im Interview erläutert die Medienkünstlerin, was diese Vervielfältigungen und Vertonungen der Betroffenenperspektive für eine Veränderung von Erinnerungspraxen und -diskursen bedeuten kann.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login