analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 687 | Lesen

Die verratene Revolution Irans

Huschang Dinarvand schreibt mit seinem Buch über die Volksfedayin ein wichtiges Kapitel der linken Geschichte des Landes

Von Bernard Schmid

In diesen Wochen gibt die Erwähnung des Iran weltweit Anlass für Hoffnungen, solche, die mit Sehnsüchten nach tiefgreifender Veränderung verbunden sind. Schon einmal war dies der Fall, als eine spektakuläre Massenbewegung dieses Land in den Jahren 1977 bis 1979 erfasst hatte.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login