analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 663 | Kultur

Team Scheiße

Die Punkband Deutsche Laichen veröffentlicht in Eigenregie ihr zweites Album

Interview: Bilke Schnibbe

Auch das Albumcover weist auf ein eher pessimistisches Menschenbild hin.

Deutsche Laichen sind eine Punkband und »feministische Punchlinemaschine« wie es in der Presseinformation zur neuen EP »Team Scheiße» heißt. Auf ihrem ersten Album »Deutsche Laichen« hat die gleichnamige Band 2019 mit Songs wie »Emanzenlesbenschlampe« gut vorgelegt, was das Pöbeln anging. Die neue EP steht dem, wie der Name schon ahnen lässt, in nichts nach. Gegründet haben sie sich 2015 in Göttingen und sind in der radikalen Linken verankert. Auch ihre neuen Songs drehen sich um Themen, die die Bewegungslinke insgesamt beschäftigen. Es geht um die rassistischen und antisemitischen Attentate in Deutschland, rassistische Übergriffe und Angriffe und die Unfähigkeit der Linken darauf eine schlagkräftige Antwort zu finden. Für ak haben sie ein paar Fragen rund um Mackermusik, linke Versäumnisse und die Rolle von Musik im Aktivismus beantwortet.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login