analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 681 | Deutschland

Knockout für die Bundesanwaltschaft?

Was die Razzien gegen militante Neonazis für den Prozess gegen Lina E. bedeuten könnten

Von Carina Book

Am 6. April wurde auch die Nazi-Kneipe Bull´s Eye durchsucht. Gegen den Betreiber Leon Ringl wird seit September 2019 unter anderem wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung ermittelt. Foto: Solibündnis Antifa-Ost

Bei einer groß angelegten Razzia ließ die Bundesanwaltschaft am 6. April bei mehr als 50 militanten Neonazis Durchsuchungen durchführen. Zudem gab es vier Festnahmen von Angehörigen der Eisenacher Nazigruppe Knockout 51. Leon Ringl, Maximilian A., Eric K. und Bastian A. werden unter anderem beschuldigt, mit Knockout 51 eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben. Ringl soll dabei die Rolle des Rädelsführers übernommen haben. Darüber hinaus wird ihm gefährliche Körperverletzung, Landfriedensbruch und die Mitgliedschaft in der terroristischen Vereinigung Atomwaffendivision Deutschland vorgeworfen.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 58 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login