analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |Thema in ak 674: Linke & Regierungen

Eine taktische Auswahl

Rosa Luxemburg lehnte Beteiligungen an bürgerlichen Regierungen strikt ab – zitiert wird Everybody’s Darling damit nur selten

Von Peter Lafar

Im Jahr 2019 jährte sich die Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zum 100. Mal. Der damalige Bundesvorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, verfasste deshalb ein Grußwort mit diesem Luxemburg Zitat: »ohne allgemeine Wahlen, ungehemmte Presse und Versammlungsfreiheit, freien Meinungskampf erstirbt das Leben in jeder öffentlichen Institution«. Riexinger ist nur ein Beispiel von vielen – Rosa Luxemburg wird von eigentlich allen Strömungen der gesellschaftlichen Linken gemocht: Das Gedenken an die Ermordung der beiden KPD-Gründer*innen zieht jährlich unterschiedliche linke Gruppen und Parteien zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin. Luxemburg hat sich damit zur Konsensfigur der historischen Arbeiter*innenbewegung gemausert.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 3 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login

Thema in ak 674: Linke & Regierungen

Thema in ak 674: Linke & Regierungen