analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Redakteur*in gesucht!

Nachdem ein langjähriges Redaktionsmitglied in Rente gegangen ist, suchen wir Verstärkung. ak ist ein linkes Kollektiv, das mit wenig Kohle und viel Einsatz unter oft prekären Bedingungen eine debattenfreudige, solidarische und bewegungsorientierte Monatszeitung produziert. Wir brauchen: Eine Person, die in oder in der Nähe von Hamburg lebt und das Hamburger Redaktionsteam unterstützt; die gerne schreibt, recherchiert, analysiert und kommentiert; die interessiert ist an linken Bewegungs- und Organisierungsversuchen; die idealerweise selbst aktiv und auch bereit ist, innerhalb des ak-Kollektivs Organisationsaufgaben zu übernehmen, die über die redaktionelle Arbeit hinausgehen.

Was wir uns zudem wünschen, was aber keine (!) Voraussetzung ist, um sich zu bewerben, ist Expertise in einem der folgenden Themenbereiche: Internationale Politik, Geopolitik, Militarismus, Internationalismus, Postkolonialismus, besondere Kenntnisse einer Region der Welt (etwa: Lateinamerika, USA, Osteuropa, …), linke Geschichte und Arbeiterbewegungsgeschichte, Antirassismus, Popkultur.

Wir bieten: eine Teilzeitstelle (20 Stunden/Woche) ab dem 1. Dezember 2020 zum Einheitslohn (nicht sehr hoch) in einer kleinen Redaktion mit netten Kolleg*innen, Freiheit bei der Gestaltung der eigenen Arbeit und einen Arbeitsplatz in gemütlichen Redaktionsräumen in Hamburg.

Weiße cis-Männer mit Akademikerhintergrund werden bei gleicher Qualifikation nicht wie üblich bevorzugt behandelt. Bewerbungen mit Lebenslauf bitte bis zum 27. Oktober ausschließlich per Mail an redaktion@akweb.de (Dateigröße maximal 5 MB).