analyse & kritik

Zeitung für linke Debatte & Praxis

Abo| |ak 660 | Alltag |Kolumne: Geh bitte!

Thomas Fischer, geh bitte!

Von Bilke Schnibbe

Beruf: endlose Altherrenkolumnen schreiben. Foto: Jan Zappner / Flickr, CC BY 2.0.

Wisst ihr, was richtig belastend ist? Wenn Leute eigentlich schon in Rente sind, aber trotzdem nicht aufhören zu nerven. Man war sie schon los, aber nein, zu früh gefreut, hier noch ein Kolümnchen und da noch ein Kommentar, man nimmt sich gern wichtig. Thomas Fischer, Bundesrichter a.D., ist so ein Stehaufmännchen mit Redebedarf. Er ist seit 2017 als Richter pensioniert und wurde 2018 wegen Sexismus-Super-GAU bei der Zeit gegangen, für die er vorher gelegentlich eine Kolumne zu strafrechtlichen Fragen vom Stapel lassen durfte. Jetzt hackt er vermutlich aufgrund seiner polarisierenden (sprich Klicks generierenden) Art für Spiegel Online in die Tasten. Ich frage: Muss das wirklich sein?!

Mitte März war es wieder so weit: TF hatte Mitteilungsbedarf zu #metoo und Rechtsstaat, seinem Lieblingsthema. Das Vorgehen, Männer öffentlich Übergriffen zu bezichtigen, sei nicht ok, weil nicht rechtsstaatlich. Damit thematisiert er eine viel diskutierte Konfliktlinie zwischen Feministinnen und nunja, sagen wir mal, anderen: #metoo öffnet Falschbeschuldigungen Tür und Tor.

Noch kein Abo?

Ein ak-Abo versorgt dich mit fundierten Analysen, jeder Menge Kritik und dem Wichtigsten aus linker Debatte und Praxis weltweit!

  • Jahres-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • mit Abo-Prämie!

  • Probe-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

    • 10 Euro (für 4 Monate, danach 55 Euro/Jahr)

  • Sozial-Abo

    • monatlich auf 36 Seiten + Sonderhefte

    • Online-Zugang zu allen Artikeln

Du hast bereits ein Abo und willst dich einloggen?

Zum Login