Titelseite ak
ak Newsletter
ak bei Diaspora *
ak bei facebookak bei Facebook
Twitter Logoak bei Twitter
Linksnet.de
Verein fuer politische Bildung, Analyse und Kritik e.V.

Antira-Barcamp

Der Young Migrants Blog ist ein Onlineprojekt von jungen Aktivist_innen of Color. Was sie eint, ist die Vision für eine Gesellschaft der Vielen. Bei einem Barcamp für Netz-Antirassismus sprechen Idil Baydar, Ferda Ataman und die »Daughters and Sons of Gastarbeiter«.

-> Berlin, 17.11.2018, 11 Uhr bis 21.30 Uhr, Aquarium, Skalitzer Str. 6

Queeres Verlegen

Queeres Verlegen ist eine Plattform für die Sichtbarkeit und die Belange von LSBTI-Lebensweisen in Texten und Büchern. An einem Tag geht es in sechs Veranstaltungen um Trans* und Elternschaft in Frankreich, die mexikanische und die bolivianische LGBTI-Community und »Testosterone Files«.

-> Berlin, 17.11.2018, 14 bis 21 Uhr, Statthaus Böcklerpark, Prinzenstr. 1

Femme Rebellion Festival

Anfang der 1990er Jahren starteten ausgehend von der Riot-Grrrl-Bewegung eine Menge Frauen in den USA eine Rebellion, um die sexistischen Selbstverständlichkeiten in Musikzusammenhängen zu überwinden. Das Femme Rebellion Festival möchte das Feuer, das damals entzündet wurde, mit einer Tournee von vier Bands durch Berlin, Bremen und Hamburg wieder entfachen.

-> Berlin, 22.11.2018, about blank, Markgrafendamm 24c

-> Bremen, 23.11.2018, Die Friese, Friesenstr. 110

-> Hamburg, 24.11.2018, Centro Sociale, Sternstr. 2

Die Bücher der 68er

Herbert Marcuse, Marx und Mao, Alexandra Kollontai, Wilhelm Reich und Frantz Fanon - die wichtigsten Schriften der Neuen Linken transportierten eine radikale Unversöhnlichkeit mit dem Bestehenden. Gerhard Hanloser ist Autor von »Lektüre & Revolte. Der Textfundus der 68er-Fundamentalopposition« und spricht auf Einladung der FAU Freiburg. Eintritt: 3 bis 5 Euro.

-> Freiburg, 23.11.2018, 20 Uhr, JosFritz Cafe, Wilhelmstr. 15

#unheimlichsicher

Ankerzentren, Fußfesseln, Repression gegen die kurdische Bewegung, personalisierte Tickets für Fußballfans, Internetüberwachung, Polizeiaufrüstung oder der Ausbau polizeilicher Befugnisse - Gründe, gegen die Innenministerkonferenz zu demonstrieren, gibt es viele. Das Motto: #unheimlichsicher.

-> Magdeburg, 24.11.2018, 14 Uhr, Hauptbahnhof

Digitalisierung und Arbeit

Ob Industrie 4.0, Made in China 2025, Amazon, Datenbrille, virtuelle Teams oder Internet der Dinge - Digitalisierung ist in aller Munde, und Algorithmen scheinen gleich einer Naturgewalt über die Arbeitswelt hereinzubrechen, Jobs zu zerstören und Qualifikationen obsolet zu machen. Nicole Mayer-Ahuja vom SOFI Göttingen diskutiert aktuelle arbeitssoziologische Befunde.

-> Hamburg, 28.11.2018, Uni Hamburg, Von-Melle-Park 9

Von Hausarbeit zu Care

Materialistischer Feminismus ist eine Methode zur Analyse von Gesellschaft und Herrschaftsverhältnissen, die die Verbindung zwischen Patriarchat und kapitalistischer Ausbeutung aufdeckt. Auf einer Tagung referieren Feminist_innen zur Diskussion um das politische Subjekt Frau, Geschlechterverhältnissen in der Kritischen Theorie und den aktuellen Care-Debatten.

-> Wien, 30.11. bis 1.12.2018, AAKH Campus

25 Jahre PKK-Verbot

2014 titelte die taz: »Die PKK gehört zu Deutschland«. Doch seit 1993 gab es tausende Gerichtsverfahren, hunderte Festnahmen und zahlreiche Razzien. Die Ideen der PKK und des Demokratischen Konföderalismus inspirieren heute mehr Menschen denn je. Demokrat_innen, Feminist_innen, Antifaschist_innen und Internationalist_innen fordern daher mit einer Demonstration erneut die Aufhebung des Verbots.

-> Berlin, 1.12.2018, 12 Uhr, Neptunbrunnen am Alexanderplatz

Ungewöhnliche Allianzen

Während des Bergarbeiterstreiks 1984/1985 solidarisierten sich schwule und lesbische Aktivist_innen aus London mit den streikenden Arbeitern und ihren Familien. Die Gruppe »Lesbians and Gays Support the Miners« (LGSM) leistete Unterstützung direkt vor Ort. Der Film »Pride« erzählt die Geschichte dieser ungewöhnlichen politischen Allianz im von Thatcher regierten Großbritannien.

-> Berlin, 1.12.2018, 17 Uhr, Mehringhof, Gneisenaustr. 2a

40 Jahre CILIP

2018 jährt sich zum 40. Mal das erste Erscheinen der Zeitschrift »Bürgerrechte & Polizei / CILIP« - ein geeigneter Zeitpunkt, um Bilanz zu ziehen und nach vorne zu blicken. Bei der Konferenz »Innere Sicherheit & soziale Bewegungen« diskutieren Wissenschaftler_innen, Rechtsanwält_innen und Journalist_innen die soziale und ökonomische Dimension von »Sicherheit«, Polizei im Ausnahmezustand und die Dokumentation polizeilicher Praxen.

-> Berlin, 7. bis 8.12.2018, Humboldt-Universität Berlin, Unter den Linden 6