Titelseite ak
ak Newsletter
ak bei Diaspora *
ak bei facebookak bei Facebook
Twitter Logoak bei Twitter
Linksnet.de
Verein fuer politische Bildung, Analyse und Kritik e.V.

ak verschenken

Ich will ak für ein Jahr verschenken (jährlich erscheinen 11 Ausgaben ak plus zwei ak-Sonderbeilagen).

Lieferadresse
Name, Vorname:
Strasse:
Land, PLZ, Ort: -  
Abo-Art
Aboart   halbjährliche   jährliche Zahlungsweise
Normalabo     EUR 28,-     EUR 55,-
Förderabo     EUR     EUR
Sozialabo     EUR 20,-     EUR 38,-
  Für das Sozialabo bitten wir um eine kurze Begründung:
Zuschlag Europa     EUR 5,-     EUR 10,-
Zuschlag weltweit
(Luftpost)
    EUR 8,-     EUR 15,-
Wie kann ich ein Abo kündigen?
AbsenderInnen-Adresse
Name, Vorname:
Strasse:
Land, PLZ, Ort: -  
E-Mail
Ich möchte die geschäftliche Kommunikation mit dem aki-Verlag über E-Mail abwickeln.
  Ich freue mich, wenn ak mich zu Veranstaltungen u.ä. einlädt.
Zahlungsweise
Ich fülle die Einzugsermächtigung aus und lasse das Geld abbuchen.
Konto-InhaberIn:
(falls nicht mit AbonnentIn identisch)

Kto-Nr / IBAN:
BLZ bzw. BIC:
bei der:

Hiermit ermächtige ich a.k.i., Verlag für analyse, kritik und information GmbH, Hamburg, den von mir zu entrichtenden Preis für diese Bestellung zu Lasten meines Kontos mittels Lastschrift einzuziehen.

Ich zahle nach Erhalt der Rechnung per Überweisung auf
das Konto a.k.i, Verlag für analyse, kritik und information GmbH
IBAN DE12 4306 0967 2038 5462 00
BIC GENODEM1GLS (GLS-Bank)
Werbegeschenk
Beim Sozialabo gibt's leider kein Werbegeschenk - sorry.
Als Geschenk möchte ich:
akArchiv.6 Die CD-ROM
mit allen Artikeln 03/88 - 12/08 + Fantômas 1-13
Der Ursprung der Liebe
War Ronald Reagans Frau Kommunistin? War Prinz Charles in Diana verliebt? Warum besteht männlicher Humor hauptsächlich darin, Hass auf Gefühle und Beziehungen auszudrücken? Und sowieso: Warum ist die romantische Liebe die zerstörerischste Idee in der Menschheitsgeschichte? In ihrem Comic »Der Ursprung der Liebe« sucht die schwedische Politikwissenschaftlerin und Zeichnerin Liv Strömquist Antworten auf die allgegenwärtige Frage: What is love?
Marx und die Geburt der modernen Gesellschaft
Ohne Kenntnis des Lebens von Karl Marx, seiner Konflikte und Kämpfe, lässt sich die Entwicklung seines Werks kaum nicht begreifen. Michael Heinrichs großangelegte Marx-Biographie setzt hierbei neue Standards, schreibt Tom Strohschneider. Der erste Band »Karl Marx und die Geburt der modernen Gesellschaft« ist nicht nur ein Buch über Marx’ frühe Jahre, es ist die Geschichte einer ganzen Epoche.
Fleisch mit weißer Soße
In seiner autobiografisch inspirierten Novelle schreibt Christian Schmacht über einen jungen transgender Mann, der als Frau verkleidet in den Bordellen Berlins anschafft. Christian Schmachts Alltagsgeschichte erzählt von Sex, Geld, Identität und der Suche nach dem Sinn.
Das Werbegeschenk verschicken wir nach Eingang des Rechnungsbetrags bzw. bei Erteilung einer Einzugsermächtigung sofort, solange der Vorrat reicht.

Bemerkungen